ASEM Buchmontage IPCs​

BM40[neu]

Kompakter, lüfterloser IPC mit ARM Cortex A9 Multicore-Prozessor

Der kompakte und lüfterlose Industrie-PC LB40 basiert auf dem ARM Cortex A9 1GHz DualCore Prozessor (i.MX6 DualLite). Ausgestattet mit einem Kunststoffgehäuse und stabilem Hakensystem ist er ideal für die Hutschienenmontage (35mm) geeignet. Auf der Vorderseite befinden sich zwei USB 2.0 Anschlüsse, ein serieller RS232/422/485- Port, ein DVI-D-Videoausgang, die LEDs und zwei Ethernet- Ports (1x 10/100/1000 Mbit/s, 1x 100 Mbit/s). Darüberhinaus stellt das Motherboard 1GB DD3 RAM, 4 GB eMMC, eine isolierte Spannungsversorgung mit 24 VDC und einen internen Steckplatz für eine MicroSD- Speicherkarte zur Verfügung.

BM2150

Lüfterloser IPC für den Einsteiger mit Intel® Bay TrailTM Plattform

Der lüfterlose IPC BM2150 zur Buchmontage bietet eine Einstiegslösung mit ausgezeichnetem Preis- Leistungsverhältnis und basiert auf dem Celeron J1900 2GHz 64 bit Vierkernprozessor der Intel® Bay TrailTM System On Chip (SoC) -Plattform.  Das „All-in-One“ Motherboard verfügt an der Oberseite über zwei Ethernet 10/100/1000Mbps-Anschlüsse, die „Jumbo Frame“- und „Wake-on-LAN“-Funktionen unterstützen, einen USB 3.0-Anschluss, einen USB 2.0 Anschluss, einen DVI-D- Videoausgang und vorn einen Steckplatz für eine SATA II CFast. Das Motherboard hat auch einen mSATA-Anschluss für eine SATA II SSD, bis zu 8GB RAM mit einem DDR3 SODIMM-Modul sowie einen internen Anschluss für zusätzliche serielle bzw. USB- Schnittstellen. Das BM2150 Systeme verfügt über eine isolierte Spannungsversorgung mit 24 VDC (Eingang) und optional über eine USV mit externem Akkupack.

BM2200

Lüfterloser IPC mit Intel® Bay TrailTM Plattform zur Buchmontage

Der lüfterlose BM2200 basiert auf einer Intel® Bay TrailTM System on chip (SoC) Plattform, mit einem Quad Core Celeron J1900 2.0 GHz (2.42 GHz Burst Frequenz) Prozessor. BM2200 Systeme sind mit einem robusten Aluminiumgehäuse geliefert, das in allen ästhetischen und ergonomischen Einzelheiten höchsten Ansprüchen genügt. 

Das „All-in-One“ Motherboard verfügt an der Oberseite über zwei Ethernet 10/100/1000 Mbit/s Anschlüsse, die „Jumbo Frame“- und „Wake-on-LAN“- Funktionen unterstützen, zwei USB 2.0 Anschlusse, einen DVI-I (DVI-D + VGA) Ausgang; oder alternativ einen bzw. zwei Remote-Videolink-Anschlüsse (RJ45) auf der Vorderseite, einen USB 3.0 Anschluss, einen SATA II CFast Steckplatz, einen Steckplatz für externem Batteriepack und die Anzeige- LEDs Das Motherboard hat auch einen SATA II mSATA SSD Steckplatz oder einen Stecker für 2,5″ SATA II HDD oder SSD, bis zu 8GB RAM mit einem DDR3 SODIMM Speichermodul und einen internen Anschluss für zusätzliche serielle oder LAN-Schnittstellen.

BM2200 Systeme verfügen über eine isolierte Spannungsversorgung mit 24 VDC (Eingang) und optional über eine USV mit externem Akkupack.

BM3300 / BM3500 [neu]

Lüfterloser IPC basierend auf Intel® SkylakeTM U oder Kaby LakeTM U Plattform

Die lüfterlose Panel IPC Familie BM3300 basiert auf den CPUs der 6.Generation Core i3, i5, i7 und den Celeron DualCore 15W-Prozessoren der Intel® SkylakeTM U Plattform, die BM3500 Familie basiert auf der 7. Generation Core i3, i5, i7 und Celeron DualCore 15W-Prozessoren der Intel® Kaby LakeTM U Plattform, wobei beide Produktfamilien das gleiche Motherboard verwenden. Die Systeme werden mit einem robusten Aluminiumgehäuse geliefert, das in allen ästhetischen und ergonomischen Einzelheiten höchsten Ansprüchen genügt. Das „all in one“ Mainboard verfügt über drei Ethernet 10/100/1000Mbps Ports, die „Jumbo Frame“ und „Wake on Lan“ Funktionalitäten unterstützen, zwei USB 3.0 Ports, einen DVI-D Videoausgang oder alternativ einen Remote Video Link Anschluss (RJ45) für die Fernübertragung von Video- und USB-Signalen bis zu 100 m; auf der Frontseite einen USB 3.0 Port, einen SATA III CFast-Kartenslot, einen Steckplatz für die auswechselbare Systembatterie und die LEDs. Das Motherboard verfügt außerdem über einen mSATA- Anschluss für ein SATA III SSD, einen SATA-III-Anschluss für eine 2,5″ SSD/Festplatte, bis zu 16 GB RAM mit einem DDR4 SODIMM-Modul und einen internen Anschluss für zusätzliche serielle oder USB-Schnittstellen. BM3400 Systeme haben eine isolierte Spannungsversorgung mit 24 VDC und optional eine integrierte USV mit externem Akkupack.

BM3400 / BM3600 [neu]

Lüfterloser IPC basierend auf Intel® SkylakeTM H oder Kaby LakeTM M Plattform

Die lüfterlose Panel IPC Familie BM3400 basiert auf den CPUs der 6. Generation Core i3, i5, i7 der Intel® SkylakeTM H Plattform, die BM3600 Familie basiert auf der 7. Generation Core i3, i5, i7 der Intel® Kaby LakeTM M Plattform, wobei beide Produktfamilien das gleiche Motherboard verwenden.

Die Systeme werden mit einem robusten Aluminiumgehäuse geliefert, das in allen ästhetischen und ergonomischen Einzelheiten höchsten Ansprüchen genügt. Das „all in one“ Mainboard verfügt über vier Ethernet 10/100/1000Mbps Ports, die „Jumbo Frame“ und „Wake on Lan“ Funktionalitäten unterstützen, zwei USB 3.0 Ports, zwei USB 2.0 Ports, eine serielle RS232 Schnittstelle, einen DVI-D Videoausgang und optional einen oder zwei Remote Video Link Anschlüsse (RJ45) für die Fernübertragung von Video- und USB-Signalen bis zu 100 m Länge.

Frontseitig verfügt das System über einen USB 3.0 Port, einen SATA III CFast Speicherkartenslot, einen Steckplatz für die auswechselbare Systembatterie, die LEDs und optional zwei Steckplätze für ausziehbare Speichermedien.
Das Motherboard verfügt außerdem über einen mSATA- Anschluss für eine SATA III SSD, zwei SATA III Anschlüsse für 2,5″ SSD/HDDs, die Möglichkeit den Massenspeicher in eine RAID 0,1 Konfiguration, bis zu 32 GB RAM mit zwei DDR4 SODIMM Modulen und einen internen Anschluss für zusätzliche serielle und USB Schnittstellen. Die Systeme verfügen über eine galvanisch getrennte Spannungsversorgung mit 24 VDC und optional über eine integrierte USV mit externemAkkupack. 

Die Systeme sind in zwei Versionen erhältlich: die S0 mit der Möglichkeit, zusätzliche Schnittstellen zu installieren und die S2 mit zwei PCI- oder PCIe-Erweiterungssteckplätzen. Optional können die Systeme mit einem Lüfter bestückt werden, um eine Betriebstemperatur von 0°C÷50°C bei Verwendung eines Core i7 Prozessor mit zusätzlichen Erweiterungskarten zu gewährleisten (Erweiterungskarten mit Gesamtstromaufnahme < 20W).